FU Fördermittel- und Unternehmensberatung UG
0451 69332952
0160 91607696

Wichtiges zur Unternehmensbewertung in Kürze

Die Nachfolgeplanung und das gewünschte Preisniveau steht und fällt mit dem Wert des Unternehmens. Der Übergeber / Verkäufer möchte seine Vorstellungen realisieren, der Übernehmer / Käufer jedoch auch. Beide können sehr unterschiedlich ausfallen.

Auch ist zu berücksichtigen, ob vererbt oder verschenkt wird; hier greifen dann besonders steuerliche Vorschriften.

Bei altersbedingter Nachfolgeregelung ist Basis der ermittelte Unternehmenswert für beide Parteien, der dann in Verhandlungen zu konkretisieren ist.

In der Praxis bewährte Bewertungsverfahren sind

- die Multiplikatormethode:

Der Unternehmenswert wird abgeleitet aus dem Marktpreis vergleichbarer (börsennotierter) Firmen. Alternativ wird er ermittelt auf der Grundlage von Preisen, die bereits bei Veräusserungen vergleichbarer Unternehmen erzielt worden sind.

Aus der Sammlung solcher Vergleichswerte werden Multiplikatoren abgeleitet, das Produkt aus Multiplikator und entsprechender Kennzahl des Unternehmens wird gebildet.

Bezugsgrößen können sein u.a. der Cash flow, der Jahresabschluß, EBIT oder EBITDA oder der Umsatz. Wird also für eine Firma einer Branche im Schnitt das 1,5 fache Umsatz bezahlt, so ermittelt man überschlägig den Gesamtunternehmenswert durch Multiplikation des Umsatzes mit dem Faktor.

Bestehende Finanzverbindlichkeiten bei Umsatz- oder EBIT-Multipli- tor sind abzuziehen. Aus ermittelten Marktpreisen wird geschlossen auf den Unternehmenswert. Individuelle Gegebenheiten müssen separat berücksichtigt werden; Ergebnisse der Multiplikatormethode geben nur erste Anhaltspunkte zur erzielbaren Kaufpreisgestaltung.

- das Ertrags­wertverfahren oder

- das DCF-Verfahren (Discounted Cashflow-Verfahren):

Sie werden beide als „Erfolgswertmethoden der Zukunft“ bezeichnet. Die Wertableitung erfolgt aus prognostizierten zukünftig zu erwirtschaftenden Zahlungsströmen, die dann mittels Kapitali- sierungsmarktzins diskontiert werden auf den jeweiligen Bewertungsstichtag = Unternehmenswert ist Barwert.

In Deutschland findet sich häufiger das Ertragswertverfahren: Ermittelt wird der Barwert zukünftiger finanzieller Überschüsse, die den Eignern zufließen. International wird bevorzugt das DCF-Verfahren angewandt. Der Gesamtwert eines als unverschuldet betrachteten Unternehmens läßt sich ermitteln durch Diskontierung der zukünftigen „Free Cash Flows“. Es sind freie Zahlungsströme, die den Fremd- und Eigenkapitalgebern zuzuweisen sind. Finanzverbindlichkeiten sind noch abzuziehen.

Nicht geeignet für die Nachfolgeplanung sind Bewertungsverfahren wie u.a. der Liquidationswert, das sogen. Stuttgarter Verfahren oder die Substanzwertermittlung.

Die Schritte zur Unternehmens­wertermittlung

Die Unternehmenswertermittlung mittels DCF-Verfahrens oder Ertragswertverfahrens erfolgt auf Basis von Planungen, besonders aus den Plan-Gewinn und Verlustrechnungen.

Notwendige Schritte in der Auflistung:

  • Die Ergebnisse der Vergangenheit (Jahresabschlüsse) werden analysiert, wobei einmalige Sonderposten zu eliminieren sind
  • Auf der Analyse der Vergangenheit sind dann zukünftige finanzielle Überschüsse zu ermitteln und zu begründen, dies unter Einbezug von Wettbewerb sowie Marktanalyse. Es sollte dabei eine mehrjährig in die Zukunft gerichtete Planung bestehen
  • Die ermittelten zukünftigen finanziellen Überschüsse werden auf den Bewertungsstichtag diskontiert. Dies geschieht mittels eines fundierten Kapitalisierungszinssatzes auf die Nettoeinnahmenplanung; dieser Zinssatz zeigt die Rendite einer vergleichbaren Alternativanlage zur Investition in das Unternehmen auf
  • Prüfung, ob sogenannte nicht betriebsnotwendige Vermögenswerte separat zu bewerten sind (u.a. Gebäude / Grundstücke ohne betriebliche Nutzung).
In Deutschland erfolgen häufig Bewertungen auf Basis Bewertungsstandard des Instituts der Wirtschaftsprüfer und seiner Standardgrundsätze IDW S 1).

Es ist dies nicht immer der Fall; bei vorgesehener Veräusserung auf dem Markt werden subjektive Werte nach DCF-Verfahren mit Berücksichtigung individueller Ziele und Chancen abgeleitet, um so über den Verkaufsmarkt zum maximal erzielbaren Kaufpreis zu gelangen.

Aussagekraft der Bewertung:

Je nach Zweck sind Bewertungen allgemeiner bis sehr detailliert. Wichtige Kriterien einer aussagestarken Unternehmensbewertung sind z.B.:
Anlaß der Bewertung
Der Grund ist genau festzuhalten; es ergeben sich Unterschiede bei z.B. für Nachfolge oder Verkauf im Vergleich mit lediglich Anteilsverkauf.
Stichtag der Bewertung
Sie erfolgt immer auf einen bestimmten Tag / Zeitpunkt.
Dokumentationen
Das Festhalten der Grundlagen, die Prämissenannahme sowie die geplante Vorgehensweise sind transparent aufzunehmen.
Stille Reserven und Risiken
Beispielsweise entstehen stille Reserven aus Grundstückswerten, die mit früheren Anschaffungskosten bilanziert sind; Grundstückswertsteigerungen sind da nicht berücksichtigt.

Risiken können z.B. entstehen bei betrieblicher Altersversorgung aus Pensionsverpflichtungen, die zu niedrig bewertet sind.
Plan- und Vergangenheitsdaten
Sie alle müssen analysiert und auf Basis der Vergangenheitsdaten plausibilisiert werden. Das Datenmaterial muß vollständig vorliegen; von der Vergangenheit deutlich abweichende Planungen müssen detaillliert begründet sein.
Kapitalisierungszins
Er beeinflußt in hohem Maße das Bewertungsergebnis; seine Ableitung muß fundiert und detailliert begründbar sein.
Einbezug einer Bandbreite
Jedes Bewertungsergebnis entsteht auf Basis von Daten und Prämissen. Lassen sie keinen klaren Wert zu, dann sollte eine Bandbreite ermittelt werden, innerhalb derer sich eine zufriedenstellende Festlegung ermöglichen läßt.

Mustergutachten

Beispiel Hotel

Anschrift

FU Fördermittel- und Unternehmensberatung UG
Kronsforder Allee 8
23560 Lübeck

Kontaktdaten

Telefon: 0451 69332952
E-Mail: fischer-luebeck@web.de
unternehmerwissen@web.de

 

Geschäftszeiten

Termine nach
Vereinbarung.
Unternehmensberatung Fischer
Design, Programmierung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.

0451 69332952

0451 69332952